MORD BIS DER ARZT KOMMT

Die musikalische Ein-Mann-Kriminalkomödie

MORD BIS DER ARZT KOMMT – von und mit Sascha Gutzeit

 

Info

Sascha Gutzeits neues Bühnenstück, die musikalische Ein-Mann-Kriminalkomödie »MORD BIS DER ARZT KOMMT«, ist eine sensationelle Mischung aus Theater, Krimikabarett, Musical, Live-Hörspiel, Comedy und Arztserie.
Der Schauspieler, Autor und Musiker spielt alle Rollen selbst und verabreicht uns eine große Dosis Spannung, Gags und Musik.

Wie »Derrick« in der »Schwarzwaldklinik«… nur viel besser!

Im hiesigen Krankenhaus taucht plötzlich eine Leiche auf.
Diagnose: Mord!
Warum verhält sich der gutaussehende Chefarzt so seltsam? Was weiß die Krankenschwester?
Und wer steckt hinter dem geheimnisvollen schwarzen Schatten, der angeblich über die Klinikflure schleicht?
KOMMISSAR ENGELMANN nimmt die Ermittlungen auf und taucht als Chirurg getarnt im Hospital unter, jedoch ist die Aufklärung seines neuen Falles keine leichte Operation…

Erleben Sie, wie Sascha Gutzeit wieder in die Rolle seines Kult-Ermittlers Kommissar Engelmann schlüpft – und auch dessen Assistentin, die Ärzte und Krankenschwestern sowie die Mordopfer spielt.

Ferner entführt uns Sascha Gutzeit mit »MORD BIS DER ARZT KOMMT« in die (Fernseh-)Welt der 1970er und 1980er Jahre, als Telefone Wählscheiben hatten, es noch einen Sendeschluss gab, und in den Küchen die Prilblumen blühten.
Zudem singt er eigens komponierte, ansteckende Krimisongs – natürlich auch im Duett mit sich selbst – und die Stimme von TV- und Hörspiel-Legende Horst Naumann (»Schwarzwaldklinik«, »Kriminalmuseum«, »Traumschiff«, »Die drei ???«, »Edgar Wallace«, u.a.) führt als Erzähler vom Tonband durchs Programm.

 

Reinhören

 

Reinschauen

Impressionen

 

Das Plakat

MBDAK (Plakat 2015)

 

Pressestimmen

»Krimi, Kult & Kabarett!«
Aachener Zeitung
»Sascha Gutzeit ist einfach kriminell gut!«
Bonner Generalanzeiger
»Genial!«
Remscheider Generalanzeiger
»Gutzeits schauspielerische Leistung ist sensationell!«
Trierischer Volksfreund
»Eine komödiantische und schauspielerische Meisterleistung. Die Besucher kamen aus dem Lachen nicht mehr heraus!«
Bergische Morgenpost
»Ein genialer Musiker, Sänger, Komiker und Schauspieler. Erneut hat sich der Allroundkünstler von seiner komischen Seite gezeigt.«
Mitteldeutsche Zeitung
»Die Gäste wurden kreuz und quer durch die TV-Serienlandschaft der 70er und 80er Jahre katapultiert. Und das Publikum? Es lacht und kichert ununterbrochen.«
Remscheider Generalanzeiger